Spritpreise ziehen wieder an

Nanoversiegelung Düsseldorf

Der ADAC geht davon, dass die Preise für Treibstoff derzeit wieder anziehen. Als Ursache dafür benennt der Club eine Verteuerung beim Rohöl: „So kostet ein Barrel Öl der Sorte Brent derzeit knapp 109 Dollar - noch in der Vorwoche lag der Preis bei 106 Dollar!“

Alles in allem moderate Steigerungen also. Dennoch geht eine ADAC Auswertung davon aus, dass ein Liter Super E10 im bundesweiten Schnitt derzeit 1,487 Euro kostet und somit um 0,6 Cent teurer als vor Wochenfrist ist: „Der durchschnittliche Dieselpreis rangiert aktuell bei 1,376 Euro - das sind 0,4 Cent mehr!“

Lackpflege muss sein – Spritsparen auch

Wir dürfen also, während wir Lackkratzer am Auto entfernen und die neue Folie für den Wagen aussuchen, das Spritsparen nicht vergessen. Tipps finden sich zum Beispiel unter www.adac.de/tanken.

Auch Auto Bild widmet sich unter dem Motto, dass nur der, der geizt, gewinnt, dem Thema und ruft die „Sprit-Spar-Days 2014“ auf. Ein Thema, das übrigens auch den Naturschützern auf den sprichwörtlichen Nägeln brennt. Der NABU setzt daher auf den Slogan „Umschalten und somit ganz einfach Sprit sparen“.

Noch mal den Lack des Gebrauchten versiegeln oder aber, mit einem Neuwagen, den Preisen ein Schnippchen schlagen?

Langfristig gesehen, könnten sich die Autofahrer dagegen nur durch die Anschaffung eines effizienten Fahrzeuges (+ Sprit sparende Fahrweise) gegen die hohen Tankstellenpreise zur Wehr setzen. Damit könnten, dem NABU zu Folge, dann locker über 20 Prozent Kraftstoff gespart werden!

Tatsächlich weist auch der Auto Club Europa, kurz ACE, darauf hin, dass moderne Neuwagen deutlich weniger durstig als die Gebrauchten sind. So sei der Durchschnittsverbrauch von Neufahrzeugen im Jahr 2013 noch einmal - wenngleich geringfügig - zurückgegangen.

Über die Jahre betrachtet, darf man dennoch von einem Einsparpotential reden, das enorm ist. Denn gegenüber 2006 sei eine Verbrauchsminderung von etwa 16,5 Prozent (bei dieselgetriebenen Pkw sogar um fast 17 Prozent) zu vermelden.

Als Gebrauchtwagenbesitzer müssen wir uns also überlegen, wann eine Innenraumaufbereitung und Versiegelung des alten Autos noch Sinn macht und wann die Zeit für die Anschaffung eines der modernen Spritsparwunders reif ist?

Wagenpflege kommt nie aus der Mode

Dennoch gibt es natürlich gute Gründe, den liebgewonnenen Gebrauchtwagen noch mal so richtig „aufzuhübschen“, Beulen am Pkw zu entfernen und die Polster professionell reinigen zu lassen. Denn so, dank tadelloser Optik, wird der Gebrauchte (zumal im Privatverkauf) die deutlich besseren Preise erzielen … und natürlich sollte auch die Neuanschaffung (Stichwort: Werterhalt!) regelmäßig versiegelt und poliert werden.

Und das am besten bei einem professionellen Fahrzeugaufbereiter, der sich auf dieses Metier spezialisiert hat.

 

Adresse

Grupellostr. 34 (Ecke Karlstr.)
40210 Düsseldorf

Kontakt

Tel: 0211/388 388 69
Fax: 0211/388 388 79

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 bis 16:30 Uhr
Samstag nach Terminabsprache

Autowäsche
Polierung
Lackaufbereitung
Innenreinigung

Kratzer entfernen
Beulen entfernen
Felgenreparatur
Lederreparatur